Dreifaltigkeit mal Kunterbunt

Dreifaltigkeit mal Kunterbunt

Neustart nach der Corona-Pause!

Dreifaltigkeit mal Kunterbunt – Der Gottesdienst für Jung und Alt

»Dreifaltigkeit mal Kunterbunt«. Wir sind Teil der Bewegung »Kirche Kunterbunt«, die in bewusster  Anlehnung an Astrid Lindgrens »Pippi Langstrumpf« Kirche und Gottesdienst neu erlebbar machen will –
nicht nur für Kinder! Kinder und Erwachsene entdecken in »Dreifaltigkeit mal Kunterbunt« gemeinsam, zwanglos und kreativ den christlichen Glauben neu.
Warum nicht das Pferd vom Balkon holen und quer durch die kirchliche Landschaft reiten? Warum nicht mit Glitzersteinchen und Gummibärchen zu Jesus-Nachfolgenden werden? Eine Kirche, in der Michel aus Lönneberga nicht mehr in den Tischlerschuppen muss, um seine Figuren zu schnitzen, sondern gemeinsam mit seinen Eltern oder Großeltern und vielen anderen in der Kirche sitzt?
Frei nach Pippi Langstrumpfs Motto »Geht nicht, gibt’s nicht« probieren Alte und Junge sich gemeinsam im Glaubenaus.
Nach einer Ankommensphase mit Kaffee, Tee und Gebäck, können Sie sich an Kreativstationen, die die verschiedenen Sinne ansprechen, mal kreativ oder auch mal nachdenklich ausprobieren. Das alles fließt in einen kurzen Gottesdienst, eine Feier-Zeit, ein, bevor wir den Nachmittag gemütlich bei einem Imbiss
ausklingen lassen.

Der nächste Kunterbunt findet am Sa, 25. Juni 2022 statt.

Was summt denn da? – »Dreifaltigkeit mal Kunterbunt« am 25. Juni

»Was summt denn da?« Oder ist die Frage in der Stadt nicht eher: »Summt da überhaupt noch was?« Dem wollen wir als Kirchengemeinde entgegenwirken. Bereits

im letzten Jahr haben wir den Rasenstreifen an der Straße neben Kirche und Pfarrhaus in eine bienenfreundliche Blumenwiese umwandeln lassen. Jetzt fehlt

nur noch ein Unterschlupf für alles, was summt.

Im »Dreifaltigkeit mal Kunterbunt« wollen wir miteinander eine »Insekten-Kirche« bauen, also ein großes Insektenhotel in Form unserer Ev. Dreifaltigkeitskirche.

Aus Europaletten und mit etwas handwerklichem Geschick soll an diesem Tag ein Unterschlupf für Biene, Hummel und Co. entstehen. Wir starten bereits am Vormittag, damit genügend Zeit zum

Werkeln und für den Aufbau bleibt. Für einen Imbiss am Mittag ist ebenfalls gesorgt.

Nach einer Ankommensphase mit Kaffee, Tee und Gebäck, können Sie sich an Kreativstationen, die die verschiedenen Sinne ansprechen, mal kreativ oder auch mal nachdenklich mit dem Thema »Was

summt denn da?« ausprobieren. Am Ende bauen wir die Insektenkirche miteinander auf. Das alles fließt in einen kurzen Gottesdienst, eine Feier-Zeit, ein.

Für das leibliche Wohl ist genauso gesorgt, wie für den Austausch unter- und miteinander.

Wann: Samstag, den 25. Juni 2022 ab 11:00 Uhr

Wo: Ev. Dreifaltigkeitskirche (Funckstr. 16)