Ökumenisches Zentrum im Europaviertel

Baustelle_ök_Zentrum 4.

Neues vom Ökumenischen Zentrum im Europaviertel

Noch gibt es ihn nicht, den Ort der Begegnung im Europaviertel, das Ökumenische Zentrum. Aber das ändert sich zum Ende des Jahres. Voraussichtlich im Dezember 2017 können die Räume im Europaviertel bezogen werden. Ab da  findet man im Erdgeschoß in der Pariser Straße 4-6 einen Raum der Stille. Der kleine, helle Raum im Raum ist ein Rückzugsort für alle, die mal für ein paar Minuten raus wollen aus dem Arbeitsalltag. Durch die Fenster wird man ihn sehen können, ist man innen, ist man vor Blicken geschützt. Neben der Stille liegt der Schwerpunkt des Ökumenischen Zentrums auf der Begegnung. Im Gespräch mit den Anwohner*innen wird immer wieder deutlich, dass ein Ort fehlt, an dem man sich treffen kann. Der große Holztisch im Ökumenischen Zentrum bietet dafür Platz, für einen Kaffee am Vormittag, mit Laptop oder Zeitschrift oder für die Kochrunde am Abend.

Die Räume des Ökumenischen Zentrums  finden sich im gleichen Gebäude mit den neuen Gemeinderäumen der Dreifaltigkeitsgemeinde, wer das Gemeindebüro dann besucht, sieht auch das Zentrum.

Haben Sie Fragen, wie es weiter geht mit der Kirche im Europaviertel?
Sprechen Sie uns an:

Katja Föhrenbach, Pfarrerin
Funckstr. 14, 60468 Frankfurt
Tel. 069-77 29 66
katja.foehrenbach.europaviertel@ekhn-net.de

Harald Stuntebeck, Pastoralreferent
Philipp-Fleck-Str. 13, 60486 Frankfurt
Tel. 0 69-77 54 25
h.stuntebeck@bistum-limburg.de

www.facebook.com/oekumenischesZentrumEuropaviertel

Ökumenisches Zentrum im Europaviertel
Ein Projekt der Katholischen und Evangelischen Kirche in Frankfurt
Pariser Straße 4-6
60486 Frankfurt